Ablauf

So gestaltet sich das Hypnose-Coaching.

1. Kontakt

Im ersten Schritt nimmst Du Kontakt zu mir auf um ein Vorgesprächstermin (kostenfrei) zu vereinbaren oder Fragen im Vorfeld zu besprechen. Idealerweise hast Du dich im Vorfeld auf meiner Webseite bereits etwas umgeschaut. Lese z.b. wie Hypnose funktioniert und bei welchen Schwerpunkten ich dir helfen kann.

2. Das Vorgespräch

In unserem ersten Termin lernen wir uns kennen. Es sollte schon eine gewisse Symphatie zwischen uns vorhanden sein, denn solltets Du dich in meiner Gegenwart nicht wohlfühlen könnte sich dies nachteilig auf dein Coaching auswirken. Daher ist es wichtig, dass die „Chemie zwischen uns“ stimmt.

Weiterhin ist der Termin für dich da, herauszufinden ob Hypnose eine passende Methode für dich ist. Nachdem wir also über deine Ziele die Du erreichen möchtest gesprochen haben, hast Du die Möglichkeit deine womöglich erste hypnotische Erfahrung zu sammeln. Zusätzlich hilft mir diese erste gemeinsame Übung und unser Gespräch dabei den Umfang, also die Anzahl an Terminen, für dich individuell abzuschätzen.

So erfährst Du in diesem Termin mit welchem Umfang und Kosten du rechnen kannst.

Daraufhin kannst Du für dich entscheiden, ob Du dein Coaching bei mir beginnen magst. Du brauchst Du dich auch noch nicht direkt im Anschluss des Termins zu entscheiden, sondern Du kannst dir gerne mit deiner Entscheidung Zeit lassen.

Dieser Vorgesprächstermin dient deiner Beratung und dauert ca. 30 – 45 min und ist für dich kostenfrei und unverbindlich.

3. Der erste Termin

Beim ersten Termin ist eine gewisse Aufregung normal und kommt nahezu bei jedem vor. Aufregung ist gut. Aufregung versetzt dich in einen fokussierten Zustand und dieser ist dem Coachingprozess und der Hypnose zuträglich.

Nachdem wir noch einmal kurz über deine Ziele und Gedanken gesprochen haben beginnen wir mit der Hypnose. Nach der Tranceinduktion (Einleitung und Vertiefung) arbeiten wir gemeinsam an deinen gewünschten Veränderungen. Es gibt verschiedene Methoden und Techniken dir hier ihre Anwendung finden können. Situationsbezogen wähle ich die für dich passende Vorgehensweise aus, bzw. wird sich diese im Verlauf der Hypnose herauskristallisieren.

Nach der Hypnose beprechen wir das Geschehene und besprechen alles wichtige für den weiteren Verlauf.

4. Die weiteren Sitzungen

Von Termin zu Termin bauen wir nun auf deine bereits gemachten Fortschritte und Veränderungen auf. Neben der Hypnose an sich finden auch weitere Coaching Methoden ihre Anwendung, so dass Du auch passende Übungen (die Du auch selbsständig ausführen kannst) kennenlernen wirst.

5. Zielerreichung

Sobald Du dein Ziel für dich erreicht hast, beenden wir die Zusammenarbeit und das Coaching. Selbstverständlich stehe ich dir auch im Nachhinein gerne zur Seite und bleibe für dich erreichbar.

Weitere häufige Fragen (FAQ)

Wie fühlt sich Hypnose an?

Für die meisten Menschen wird Hypnose als intensiver Erholungszustand / Entspannung wahrgenommen. Alltagsgedanken können in den Hintergrund verschwinden und der momentane Augenblick wird wichtig. Dabei ist die Aufmerksamkeit auf die Stimme des Hypnotiseurs gerichtet, sowie auf die eigene Innere Wahrnehmung.

Bin ich hypnotisierbar?

Ja. Grundsätzlich ist jeder Mensch fähig eine hypnotische Trance zu erleben und zu lernen diese für sich zu nutzen. Bei mir hast Du die Möglichkeit eine hypnotische Trance zum kennenlernen im Vorgepräch zu erleben. Somit kaufst Du nicht die Katze im Sack. 😉

Ist man unter Hypnose willenlos? Muss ich Kontrolle abgeben?

Nein. Während einer Hypnose ist man sich immer selbst bewusst was man macht und was man nicht machen möchte. Man gibt auch keine Kontrolle ab oder muss sich fallen lassen. Ganz im Gegenteil. Die Hypnose ist dafür da, dass du die Dinge kontrollieren und verändern kannst, die ohne Hypnose scheinbar nicht veränderbar sind.

Kann ich mich nach der Hypnose an alles erinnern?

Ja. Du wirst dich an den Verlauf und den Inhalt erinnern können, so wie Du dich z.B. auch an den Gesprächsinhalt mit einer anderen Person erinnern kannst.

Kann es passieren, dass man aus einer Hypnose nicht wieder aufwacht?

Da du während einer Hypnose nicht schläfst oder dergleichen, kann man in ihr auch nicht stecken bleiben. Dieses Vorurteil rührt zumeist aus Filmen oder Shows, da dort Hypnose leider oftmals nicht realistisch dargestellt wird.

Ist Hypnose gefährlich?

Hypnose kann von unqualifizierten oder unseriösen Personen in einem gewissen Rahmen missbraucht werden. Allerdings würden ein:e Hypnotisant:in niemals Handlungen durchführen die gegen die eigenen ethischen oder moralischen Überzeugungen verstößt (Schutz des Unterbewusstseins).

Muss ich vor der Hypnose etwas beachten?

Grundsätzlich nicht. Ich gehe davon aus, dass Du keine Drogen oder Alkohol im Vorfeld konsumierst und du mich im Vorfeld über evtl. psychische Krankheiten oder Behandlungen informierst, so dass ich Kontraindikationen sicher ausschließen kann.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Die Kosten sind abhänging von der Anzahl an Einzelterminen. Die akt. Preise pro Termin findest Du auf jeder meiner Webseiten wenn Du ganz runter scrollst. Wieviel Termine für dich und deine Ziele erforderlich werden können, kann ich genauer nur anhand des Vorgespräch abschätzen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner BS Hypnose & Coaching Hypnose & Coaching für Beruf, Alltag & Sport. Anonym hat 4,91 von 5 Sternen 133 Bewertungen auf ProvenExpert.com