Die tägliche Hypnose

Hypnose wird meist dann etwas außergewöhnliches, wenn man das was Hypnose ausmacht „Hypnose“ nennt.

Die meisten Klienten die in meine Praxis kommen haben noch keine Hypnose Erfahrungen im Vorfeld gemacht. Sie denken, sie wurden in Ihrem Leben noch nie hypnotisiert. Wenn ich dann meine Klienten im kostenfreien Vorgespräch erläutere was Hypnose in Wirklichkeit ist und wo Hypnose uns im Alltag (unbewusst) umgibt, wird jedem bewusst das Hypnose etwas ganz natürliches ist.

Hypnose, hypnotische Trance, erlebt jeder Mensch der einen Roman o.ä. liest. Wenn man sich auf sein Buch konzentriert und durch die eigene Vorstellungskraft eigene, innere Bilder entstehen entwickeln sich darauf hin auch weitere Empfindungen (Lesen Sie hierzu gerne auch Was ist Hypnose.).

Die tägliche Dosis Hypnose allerdings holen sich die meisten Menschen abends vor dem Fernseher. Beim Fernsehen muss die eigene Vorstellungskraft sogar gar nicht aktiv werden. Wir bekommen die fertigen Bilder bewegt und mit Ton hinterlegt direkt in unseren Kopf geliefert. Durch die fixierte Aufmerksamkeit auf den Fernseher entsteht (mal mehr, mal weniger) automatisch eine Trance. Sie haben es doch sicherlich schon mindestens einmal erlebt, dass Sie so auf den Fernseher konzentriert waren, dass Sie ihre direkte Umwelt nicht mehr so wahrgenommen haben. Nicht direkt auf eine Erste Ansprache eines anderen Menschen reagiert haben oder z.B. gar nicht bemerkt haben wie schnell die Zeit vergangen ist.

Dadurch dass sich automatisch eine Trance einstellt, können so viele Menschen so gut mit, bzw. vor dem Fernseher einschlafen. Viele Menschen gelangen über die Trance recht gut und zuverlässig in den Schlaf.

Wie kann sich eine Fernseh-Trance nun auf uns und unser Unterbewusstsein auswirken?

In der Trance setzt sich der „Kritische Verstand“ etwas zur Ruhe. Wir nehmen Bilder/Informationen ungefiltert war. Die Bilder und Informationen (Suggestionen) erreichen so unser Unterbewusstsein und wirken sich dementsprechend aus.
Haben Sie z.B. einen gruseligen Film geschaut, so merken Sie sie Nachwirkungen (posthypnotischen Suggestionen) daran, dass Sie sich in den nächsten Nächten (bzw. in der Dunkelheit) etwas unwohl fühlen.

Bei Kinder ist es so, dass diese oftmals etwas länger an unheimlichen Figuren/Filmen zu knabbern haben, weil bei Kindern der Kritische Verstand (Wächter des Unterbewusstseins) noch nicht so ausgeprägt/geschult vorhanden ist. Somit ergibt es sich, dass Kinder leichter zu verängstigen und zu beeinflussen sind.

verängstigte Kinder schauen TV

Worauf ich hinaus will

Nahezu jeder Mensch hat einen eigenen mächtigen Hypnotiseur in seinem Wohnzimmer. Einen Hypnotiseur in seinem Wohnzimmer der ein Ziel verfolgt. Nämlich Geld zu verdienen. Geld zu verdienen in dem er Ihnen über Werbung suggeriert was Sie kaufen oder nutzen sollen.

Befinden Sie sich einmal in Trance, weil Sie gerade eine Sendung/einen Film schauen für den Sie sich interessieren, versinken Sie vor dem Fernseher in Trance. Ihr Unterbewusstsein ist geöffnet, die Suggestionen (Bilder) werden von Ihnen ungefiltert wahrgenommen. Zwischendurch wird der Film/die Sendung unterbrochen und Werbung finden den Weg in Ihren Kopf.
Wenn Sie dann in den kommenden Tagen einkaufen gehen, ist es also nicht verwunderlich, sondern geplant, dass wenn Sie z.B. Waschmittel kaufen müssen Ihnen vielleicht gerade die Waschmittelmarke in den Sinn kommt, die in den Werbeblöcken gezeigt wurde.

kostenlose Sendezeit

Sicherlich kennen Sie auch die Werbefilme die eine Zeit lang in voller Länge gezeigt werden und eine Zeit später nur verkürzt (manchmal nur 3 – 5 Sek.). Warum denken Sie ist das so?

Weil dies eine geschickte Art der Werbung ist. Die Werbeagenturen bekommen so kostenlose Sendezeit. Kostenlose Sendezeit in Ihrem Kopf. Denn gedanklich komplettieren Sie den Werbeschnipsel. Erinnern sich an den sonst kompletten, längeren Werbefilm und Sie nehmen so wieder die gesamte Werbebotschaft wahr. Da Fernsehwerbung eine kostspielige (weil so erfolgreiche!) Werbung ist, sparen die Agenturen auf diese Weise eine Menge Geld. Zudem verankert sich die Werbebotschaft so noch besser in Ihnen/im Zuschauer und somit künftigen zahlenden Kunden.

Mein Tip

Schauen Sie ruhig Fernsehen. Aber achten Sie darauf „was“ Sie sich anschauen. Achten Sie vor allem darauf was Ihre Kinder sich anschauen und wenn der Werbeblock kommt:

Machen Sie den Ton aus, unterbrechen Sie die Fixierung auf den Fernseher, so dass Sie auch nur das kaufen was Sie brauchen und nicht das was die Werbeindustrie sich wünscht. 😉

Ihr
Sascha M. Jenzewski

Die tägliche Hypnose
Markiert in: