Fehlendes Vertrauen – vertrau dir erstmal selbst!

Fällt es dir leicht anderen Menschen zu vertrauen, oder bist Du eher der skeptische, misstrauische Typ?
Gewinnst Du schnell das Vertrauen anderer Menschen oder würdest Du dir wünschen mehr Vertrauen zu bekommen?
Vertraust Du dir denn selbst? Wie steht es um dein Selbstvertrauen?

Selbstvertrauen entsteht durch Erfahrung

Vertraust Du dir selbst wenn Du neue Aufgaben angehst oder zweifelst Du selbst an dir ob Du den Anforderungen deines Lebens gewachsen bist? Viele Menschen haben das Problem, dass sie sich selbst viel zu wenig zutrauen. Du kennst das sicherlich. Diese Gespräch wo sich erzählt wird, was man alles gerne machen würde. Sei es ein Abenteuerurlaub, eine Sprache zu erlernen oder das Tanzen ….. – oder aber auch eine Firmengründung oder der Absprung in die Selbstständigkeit.

Viele Menschen haben so einige Ideen, die sie gerne umsetzen würden, sie sich aber nicht zutrauen. Anstatt sich dann einzugestehen, dass sie sich selbst nicht zutrauen ihre Ideen umzusetzen und damit erfolgreich zu sein, finden sie lieber externe Gründe & Argumente warum dieses Vorhaben nicht zu erreichen ist.

Selbstsabotage

Möchtest Du zu den Menschen gehören, die sich selbst sabotieren und ihre wertvolle Lebenszeit verschwenden? Nein, sehr gut.
Wenn Du nun aber auch für dich erkennst wenn Du dich selbst reflektierst, dass Du auch geübt darin bist Argumente zu finden um dich ebenfalls selbst auszubremsen, dann hilft dir vielleicht folgendes:

Jeder Mensch kennt das Gefühl des mangelnden Selbstvertrauens. Der eine stärker – der andere schwächer.

Woher rühren diese unterschiedlichen Ausprägungen?

Wenn Du in deiner Kindheit und Jugend Menschen um dich herum hattest, die dir immer mal wieder gerne aufgezeigt haben was für Fehler Du begangen hast oder was dir nicht gelungen ist, dann werden diese Worte und Gefühle Spuren in dir hinterlassen haben. Spuren die dich immer wieder auf eine gewisse Weise daran erinnern, dass Du schon oft gescheitert bist – etwas nicht gut zu Ende geführt hast.

Diese Erfahrungen führen zu einem mangelnden Selbstvertrauen wenn man fälschlicherweise davon ausgeht, das man keine Fehler machen darf. Das immer alles perfekt seien muss. Aber das ist Blödsinn! Das hast Du dir nur einreden lassen.

Möglich ist auch, dass Du dir selbst aufzeigst das Du dir selbst nicht vertrauen kannst. Was damit gemeint ist?
Nun vielleicht kennst Du das. Du sagst dir selbst (in Gedanken) was Du alles machen willst. Innerhalb eines Tages, einer Woche …. oder eines Jahres.
Z.B. sowas wie: ich ernähre mich gesund, ich treibe mehr Sport, ich bilde mich weiter oder bringe Ordnung in meine Wohnung – in mein Leben …… und dann, dann fängst Du vielleicht für einen kleinen Moment mit der Umsetzung an – merkst das Du raus muss aus deiner Komfortzone und brichst dein Vorhaben direkt oder nach ein paar anfänglichen Versuchen wieder ab.

Erfahrungswerte

So etwas braucht sich nur ein paar Mal für dich in deinem Leben so oder so ähnlich wiederholen und Du wirst mit einer absoluten Sicherheit dir selbst nicht mehr vertrauen. Und wenn Du dir selbst nicht mehr vertrauen kannst, wer soll es dann noch können? Du wirst das unbewusst und unbemerkt ausstrahlen. Du wirst dich dann selber fragen: „Warum traut mir keiner etwas zu? Meine Partnerin/mein Partner, meine Kollegen, mein Chef …… ??!!“

Die Antwort ist klar oder? Weil Du dir selber nicht vertraust. Wie soll dir da noch jemand anderes vertrauen? Wenn Du das bei einem anderen Menschen bemerken würdest, dass er sich selbst etwas nicht zutraut. Würdest Du ihm dann vertrauen? Sei ehrlich. 😉

Wie baust Du Selbstvertrauen auf?

Fang im ersten Schritt damit an dir wieder selbst zu vertrauen. Mache mit dir selbst Erfahrungen, dass Du etwas umsetzt wenn Du es aussprichst oder ein Vorhaben formulierst.

Du willst endlich den Keller, Speicher oder die Küche aufräumen – dann nimm dir das vor und mach es!

Du willst mehr Sport treiben – dann zieh dich um und leg los!

Du willst eine Sprache lernen –  dann melde dich zu einem Sprachkurs an!

Du willst dich Selbstständig machen – dann plane die einzelnen Schritte die du beachten musst und mach einen Termin bei einer Beratungsstelle!

Fang am besten erst mit den kleinen Dingen des Alltags an. Sammle Erfahrungen die das Vertrauen in dir selbst wieder bestärken.

Vertrauen entsteht durch Erfahrung.

Komm ins handeln, sammle Erfahrungen und Du wirst mehr Selbstvertrauen entwickeln. Garantiert!

Solltest Du feststellen, dass alte Erfahrungen & innere Überzeugungen (Glaubenssätze) in dir so stark wirken das sie dich ausbremsen – dann mach einen Termin bei jemanden der dir helfen kann.

Wenn Du mit Hilfe von Hypnose alte Glaubenssätze und Überzeugungen aus deinem Unterbewusstsein abarbeiten möchtest, dann lade ich dich gerne zu einem unverbindlichen und für dich kostenfreien Termin zu einem Beratungsgespräch mit Hypnose in meine Praxis ein.

Ich würde mich freuen dich kennen zu lernen und lasse dich gerne selbst erleben wie Hypnose auch dir helfen kann.

Rufe mich einfach an oder schreibe mir.

Sascha

Ich freue mich über dein Kommentar