Selbstwert – dein Selbstbild ist das wertvollste was Du hast

Dein Selbstwert und das Bild was Du von dir selber besitzt – ist das wertvollste was Du hast.

Egal was dich gerade beschäftigt, ob …..

  • … Du mit deinem Gewicht unzufrieden bist.
  • … Du mit dem Rauchen aufhören willst.
  • … Du Angst vor spezifischen Aufgaben hast.
  • … dir Motivation fehlt.
  • … Du traurig bist.
  • … Du mit deiner Gesamtsituation unzufrieden bist.

Dann wird dein geringer Selbstwert dich davon abhalten genau an diesen Punkten zu arbeiten. Dann hast Du womöglich so ein schlechtes Selbstbild von dir, dass Du immer wieder Bestätigung in dir dafür finden wirst, dass Du daran nichts ändern kannst.

Fehleinschätzung deiner wahren Fähigkeiten

negative gedanken sind die wahren feinde

Diese negativen Gedanken wie z.B. das beliebte „Ich kann das nicht!“ führen dich zu einer Fehleinschätzung deiner wahren Fähigkeiten die in dir schlummern. Warum schätzen sich so viele selbst so negativ ein, bzw. bewerten ihre eigenen Fähigkeiten so niedrig? Unser Denken wird maßgeblich von unserem Umfeld bestimmt. Wenn dir Menschen in deinem direkten Umfeld sagen was für Defizite Du angeblich hast, oder es dir gegenüber non-verbal kommunizieren (Gestik, Mimik, Betonung etc. …), dann werden in Folge dessen negative Emotionen in dir ausgelöst. Negative Gefühle die dich spüren lassen das Du etwas falsch machst, mit dir etwas nicht stimmt. Je häufiger du diese Gefühle spürst, desto intensiver und schneller entstehen sie möglicherweise künftig in dir, sind omnipräsent.

Daraufhin kann deine Psyche fast nur damit reagieren, dass negative Gedanken, negative Glaubensmuster entstehen die dann deine Selbstwahrnehmung & Verhalten dominieren. Wenn Du dann in deinem Verhalten die Bestätigung für deine Gefühle/Gedanken findest, stärkt sich somit der Negativismus in dir – Du überzeugst dich selbst davon, dass die anderen recht haben. Das Du es nicht kannst, du kein Talent hast – du versagst.

Du bist den Suggestionen deines Umfelds gefolgt – weil dir Selbstbewusstsein fehlte.

  • Du hast die Suggestionen gefühlt – weil dir aufgrund deines fehlenden Selbstbewusstseins die Abgrenzung fehlte.
  • Die negativen Gefühle haben dein „Fehlverhalten“ ausgelöst – weil Gefühle immer maßgeblich für unser Denken & Handeln verantwortlich sind.
  • Du hast so ein negatives Selbstbild von Dir, weil Du dich nicht aktiv dagegen entschieden hast. Weil Du daran glaubst was dir dein Umfeld suggeriert, was es dir womöglich bereits dein ganzes Leben lang einredet.

Die Frage die Du dir heute stellen solltest ist:

Soll das dein weiteres Leben so weitergehen? Ist das was Du willst?

Nein? Gut. Dann mache dir bewusst, dass nahezu jeder meiner Klienten der mich aufsucht letztlich die Lösung für sein Problem erfährt, sobald sich das Selbstbild und der Selbstwert ändert. Du bist also nicht alleine mit einem zu geringen Selbstwertgefühl – du kannst somit auch zu denjenigen gehören die es schaffen ihr Selbstbild zu ändern. Sich zu lösen von negativen inneren Überzeugungen und Glaubenssätzen die im Unterbewusstsein wirken.

Wenn  anderen Menschen es schaffen abzunehmen, mit dem Rauchen aufzuhören, Unsicherheiten und Ängste abzubauen, mehr Motivation zu entwickeln, fröhlicher und glücklicher zu leben – dann kannst Du das auch!

Du bist ja schließlich auch ein Mensch, oder? 😉

Also los – alles ändert sich, sobald sich dein Denken ändert.
Ich unterstütze dich gerne dabei.

Dein
Sascha M. Jenzewski

Ich freue mich über dein Kommentar